Herausgeber
Marlem-Software
Inhaber:
Markus Lemcke
ADOLF-DAMASCHKE-STR. 25/42
72770 REUTLINGEN
TEL: 07121/504458
E-MAIL: info@marlem-software.de 
Webseite: http://www.marlem-software.de

Herausgeber

Marlem-Software

 

Inhaber:

Markus Lemcke

ADOLF-DAMASCHKE-STR. 25/42

72770 REUTLINGEN

 

TEL: 07121/504458

E-MAIL: info@marlem-software.de 

Webseite: http://www.marlem-software.de

 

E-Mail: info@barrierefrei-mobil.info
Internet: http://www.barrierefrei-mobil.info/

barrierefrei-mobil.info
 

(zur Startseite | Originalseite)

Logo von Barrierefrei-Mobil News zu barrierefreien Hotels, Gaststätten, Restaurants und Behindertenparkplätzen

News 2011
Der Bahnhof in Backnang ist noch immer nicht barrierefrei. Wie so oft geht es mal wieder um das Geld!

Seit Jahren wird darüber diskutiert wann und wie der Bahnhof in Backnang die vollständige Barrierefreiheit erfährt. Ein barrierefreier Bahnhof wäre nicht nur für behinderte Menschen gut, sondern auch für Eltern mit Kinderwagen und ältere Menschen. Nur 3 Gleise sind bisher für Rollstuhlfahrer erreichbar. 

Bei einem Vororttermin trafen sich Christian Lange(SPD-Bundestagsabgeordnete), Vertreter der Bahn und der Stadtverwaltung, sowie Mitarbeiter vom Deutschen Roten Kreuz, von der Lebenshilfe und vom evangelischen Blinden- und Sehbehindertendienst Württemberg (EBSW) sowie behinderte Menschen.

Oberbürgermeister Frank Nopper hält drei Aufzüge direkt an der Unterquerung der Schienen, die vom Bahnhofsgebäude zu allen Gleisen führt für die beste Lösung. Diese würde aber 2,5 Millionen Euro kosten.

Bei dem Treffen in Backnang wurde deutlich, dass die unterschiedlichen Behinderungsarten unterschliedliche Lösungen benötigen um die vollständige Barrierfreiheit zu gewährleisten. Rollstuhlfahrer bevorzugen offenkundig eher Aufzüge, sehbehinderte Menschen Rampen. Wer nichts sieht, benötige außerdem "taktile Markierungen" auf den Böden und den Treppen und Hörbehinderte benötigen Informationen in Gebärdensprache.

geschrieben am 19.09.2011 um 15:50 Uhr.